Eiderdaune – die „Königin“ unter den Daunen

Dieses Meisterwerk der Natur bietet einen königlichen Schlafgenuss.
Eiderdaunendecken zeichnen sich durch ihre Leichtigkeit und ihre hohe Wärmeisolation aus. Bezogen mit einem superleichten Baumwollbatist, ist es ein Hochgenuss unter einer solchen Daunendecke zu schlafen.

Eiderdaune

Zur Brutzeit der Eiderente baut das Weibchen ein Nest aus Eiderdaunen, die sie sich selbst aus dem Bauchgefieder pflückt. Nach der Brutzeit der Eiderente werden die Nester in mühevoller Handarbeit in den entlegensten Küstenregionen der Arktis (Island und Grönland) eingesammelt. Die Daunen werden anschließend Daune für Daune auseinander gepflückt und von Stroh, Eierschalen und kleinen Federchen befreit. Bevor die Eiderdaune zur Verarbeitung kommt, wird sie mit Wasser und Spezialwaschmittel gereinigt, damit sie dem heutigen Hygieneanspruch gerecht wird.

Ein Meisterwerk der Natur

Das Nest der Eiderente

Weich gebettet liegen die Eier der Eiderente im Nest aus Eiderdaunen

Eiderdaunenfüllung - mühsam von Hand gesammelt und sorgfältig gereinigt.

Eiderdaunenfüllung - mühsam von Hand gesammelt und sorgfältig gereinigt.

 
Betten Lang
 
Alles für den gesunden Schlaf bei Betten Lang